Archiv

Artikel

  • 1503669 Besucher

Raumfahrt: Russland sucht Kandidaten für künftige Mondflüge

 

LOGO ZPKZPK Sternenstaedtchen KosmonautenauswahlSternenstädtchen,  14. März 2017 — Russland hat am Dienstag eine neue Ausschreibung für Kosmonautenanwärter veröffentlicht. Gesucht werden sechs bis acht Kandidaten für das Kosmonautenkorps des Staatskonzerns GK Roskosmos, heißt es darin. Ziel sei es,  die besten Spezialisten zu finden,  die dann einmal das neue Raumschiff Federazija zur Internationalen Raumstation ISS steuern und später auch  als Erste zum Mond fliegen.

Die Bewerber müssen ein Hochschuldiplom vorzugsweise in raumfahrtnahen technischen Fächern haben sowie über praktische Berufserfahrung und Fremdsprachenkenntnisse,  etwa Englisch,  verfügen. Sie müssen russischer Staatsbürger sein. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren. Die Auswertung der Bewerbungen erfolgt am Jahresende. Dabei werde bei Hautfarbe und Geschlecht kein Unterschied gemacht, versicherte der amtierende Roskosmos-Direktor für bemannte Programme, Sergej Krikaljow.

Es ist dies die  17. Ausschreibung in der Geschichte der sowjetisch-russischen Raumfahrt. Derzeit besteht das Kosmonautenkorps im Kosmonautenausbildungszentrum (ZPK) Juri Gagarin im Sternenstädtchen bei Moskau aus 33 Männern und einer Frau.

© Gerhard Kowalski

2 comments to Raumfahrt: Russland sucht Kandidaten für künftige Mondflüge

  • Raymond Mortini

    Auf http://astronaut.ru hab ich gelesen dass Sergeij Volkov aus dem aktiven Dienst ausgeschieden ist. Wissen Sie darüber Näheres? Gründe?
    Vielen Dank.

  • Gerhard Kowalski

    Das habe ich auch gelesen.

    Gründe werden nicht genannt. Es geht wohl darum,dass derzeit keine dritten Flüge mehr vorgesehen sind.
    Ich stelle praktisch den Abgang dieser Generation aus dem Kosmonautenkorps fest –vor allem in die Politik.
    Das scheint für die Ex-Militärs die sicherste Zukunft zu sein.

    Selbst Jelena Serowa hat sich zurückgezogen.

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>