Archiv

Artikel

  • 2180163 Besucher

Gedächtniskolloquium zu Ehren von Gerhard Neukum

Credit:FUB

Credit:ESA

Berlin,  27. Januar 2018 —   Mit einem Gedächtniskolloquium haben der Fachbereich Geowissenschaften der Freien Universität Berlin und das Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Freitag an den Planetenforscher Gerhard Neukum  (1944-2014) erinnert. Anlass war die Benennung eines Einschlagkraters auf dem Mars im Herbst 2017 durch die International Astronomical Union (IAU) nach dem deutschen Wissenschaftler.

Wissenschaftler aus Frankreich,  Norwegen,  von der Europäischen Weltraumorganisation ESA und aus Deutschland würdigten die großen nationalen und internationalen Verdienste Neukums um die Planetenforschung. Der Wissenschaftler war unter anderem maßgeblich am Apollo–  und Galileo-Programm sowie an den Missionen Cassini-Huygens,  Mars 96,  Mars Express-HRSC und Dawn beteiligt.

Der stellvertretende Direktor des Instituts für Planetenforschung,  Prof. Ralf Jaumann,  stellte in einer Videosimulation die geografische Struktur und die morphologischen Muster des Kraters in der Region Noachis Terra im südlichen Marshochland vor,  der einen  Durchmesser von 102 Kilometern hat und bis zu 2,6 Kilometer tief ist.

© Gerhard Kowalski

2 comments to Gedächtniskolloquium zu Ehren von Gerhard Neukum

  • Michael Brömmer

    Große Freude habe ich empfunden als ich erfuhr,das von der IAU ein Einschlag –Krater im südlichen Mars-Hochland der Noachis Terra Region nach dem unvergessenen Physiker und Planetenforscher Prof. Gerhard Neukum benannt wurde.Seine Verdienste um die Planetenforschung sind weltweit anerkannt und hervorragend.Kennenlernen und erleben durfte ich ihn bei einem seiner interessanten Fachvorträge über den Mars in Wort und Bild.Dabei begeisterte er die vielen Zuhörer mit seiner unverwechselbaren Interpretation. Dieser Tag wird immer in meiner Erinnerung bleiben.

  • Gerhard Kowalski

    Hallo,Herr Brömmer,

    ich kenne Prof. Neukum seit den frühen 90-er Jahren. Er fiel mir besonders auch durch seine freundliche Art gegenüber uns Journalisten auf.

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>