Archiv

Artikel

  • 2050297 Besucher

US-Weltraumtelekop TESS erfolgreich gestartet

Credit:NASA

Credit:NASA

Cape Canaveral,  19. April 2018 —   Nach mehrmaliger Verzögerung ist das Weltraumteleskop TESS (Transiting Exoplanet Survey Satellite) der US-Luft-  und Raumfahrtbehörde NASA erfolgreich gestartet worden. Der Planetenjäger stieg am Donnerstagmorgen um 00.51 Uhr deutscher Zeit an der Spitze einer schweren Falcon 9-Trägerrakete der Privatfirma SpaceX vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) auf.

Die auf zwei Jahre angelegte und 200 Millionen Dollar teure Mission kann aber erst in rund zwei Monaten beginnen, wenn das Teleskop von der Größe eines Kühlschranks seine elliptische Erdumlaufbahn erreicht hat und seine vier Kameras auf die nächsten und hellsten Sterne richtet. Dabei geht es vor allem um das Aufspüren von Planeten in unserem Sonnensystem und insbesondere um solche, die unserer Erde ähneln.

TESS löst das US-Weltraumteleskop Kepler  ab, das bereits neun Jahre auf der Suche nach Planeten ist und dem langsam der Treibstoff ausgeht.

Es war dies der 53. Start einer Falcon 9 seit 2010 und der nunmehr 9. Raketenstart von Cape Canaveral in diesem Jahr.

© Gerhard Kowalski

4 comments to US-Weltraumtelekop TESS erfolgreich gestartet

  • Markus T.

    „Dabei geht es vor allem um das Aufspüren von Planeten in unserem Sonnensystem…“. Nein,es geht vor allem um Exoplaneten.

  • Gerhard Kowalski

    Das stimmt,das habe ich ja im anschließenden Halbsatz besonders betont.
    GK

  • Axel M.

    Markus T. hat schon recht. Die Suche von TESS ist doch nicht auf das Aufspüren von Planeten in unserem Sonnensystem fokusiert,sondern auf das Aufspüren vo Exoplaneten in der Milchstraße / unsere Galaxie.

  • Gerhard Kowalski

    Gut,gut!

    Ich habe in dieser Frage auch noch eine ausführliche und spannende Expertise aus dem DLR-Institut für Planetenforschung eingeholt.

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>