Russische ISS-Kosmonauten trainierten mit WM-2018-Ball –   Gersts Rakete mit Emblem der Weltmeisterschaft

Credit: GK Roskosmos

Credit: GK Roskosmos

Moskau,  31. Mai 2018 —  Die russischen Kosmonauten Anton Schkaplerow und Oleg Artemjew haben in der Internationalen Raumstation ISS mit einem Originalball der Fußball-WM 2018 trainiert. Auf einem Video,  das auf der Homepage der GK Roskosmos (roscosmos.ru) zu sehen ist,  zeigen sich die beiden in großartiger Verfassung. Das Match fand im japanischen Modul Kibo statt,  das Ergebnis wurde nicht bekannt gegeben.

Der Ball,  der Ende März zur ISS gebracht worden war,  kehrt mit Schkaplerow,  dem Amerikaner Scott Tingle und dem Japaner Norishige Kanai am Sonntag wieder zur Erde zurück. Er soll eventuell beim Eröffnungsspiel zum Einsatz kommen.

Inzwischen wurde auch die Sojus-Trägerrakete,  mit der der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst,  sein russischer Kommandant Sergej Prokopjew und die Amerikanerin Serena Aunon-Chancellor am 6. Juni zur ISS starten,  mit dem WM-2018-Emblem geschmückt. Ähnlich war man bereits zu den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi,  2016 zum 55. Jahrestag des Fluges von Juri Gagarin und 2017 zum 110. Geburtstag von Chefkonstrukteur Sergej Koroljow verfahren.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert