ISS-Umlaufbahn planmäßig angehoben

 

Credit: NASA

Koroljow,  23. Juni 2018 –-   Die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation ISS ist am Samstag im zweiten Versuch planmäßig angehoben worden. Dazu seien die Triebwerke des Frachters Progress MS-08 um 10.15 Uhr deutscher Zeit für 208 Sekunden gezündet worden,  teilte das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau mit. Die Station umkreise die Erde nunmehr auf einer mittleren Bahnhöhe zwischen 403,7 und 421,2 Kilometern. Ein erster Versuch musste am Donnerstag abgesagt werden,  weil die Möglichkeit einer Kollision mit Weltraumschrott bestand.

Mit der Bahnkorrektur sollen optimale Bedingungen für die bevorstehende Ankopplung des Frachtraumschiffes Progress MS-09 geschaffen werden,  das am 10. Juli vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) zur Station startet und möglicherweise bereits dreieinhalb Stunden später sein Ziel erreicht.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.