Archiv

Artikel

  • 2180160 Besucher

In der russischen Raumfahrtindustrie dreht sich das Kaderkarussell

Moskau, 3. August 2018 —   In der russischen Raumfahrtindustrie dreht sich derzeit das Kaderkarussell. Gleich mehrere hochrangige Leiter der Branche geben am Freitag ihre Posten aus eigenem Willen auf. So haben die Chefs der RKK Energija, der NPO Technomasch, der NPO Lawotschkin und ein Direktor der GK Roskosmos um ihre Entlassung zu diesem Termin gebeten. Gegen einen von ihnen,  den Lawotschkin-Generaldirektor Sergej Lemeschewski,  läuft ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Betrugs. Zuvor hat es bereits Veränderungen an der Spitze des Zentrums für die Objekte der kosmischen Bodeninfrastruktur ZENKI und beim Raketenzentrum Progress gegeben.

Der neue GK Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin hatte unmittelbar nach seiner Ernennung Ende Mai durch Präsident Wladimir Putin angekündigt,  dass es „punktuelle Veränderungen“  in der Leitung von Unternehmen der Branche geben werde. Am 30. Juli hatte sein Sprecher Wladimir Ustimenko mitgeteilt,  dass die Kaderumstellungen anhalten werden.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>