Archiv

Artikel

  • 2180158 Besucher

Wechsel an der Spitze der RKK Energija

Koroljow,  6. August 2018 —   An der Spitze des Raumfahrtkonzerns RKK Energija  in Koroljow bei Moskau hat es einen Wechsel gegeben. Der Direktorenrat hat am Samstag Sergej Romanow zum Interimsgeneraldirektor gewählt,  teilte der Konzern am Montag mit. Auf einer Aktionärsversammlung soll dann am 12. Oktober der neue Generaldirektor bestimmt werden.

Romanow löst Wladimir Solnzew ab,  der mit Wirkung vom 3. August von seinem Amt zurückgetreten war. Der Interimschef ist seit 1983 im Konzern. Ab Dezember 2016 war er stellvertretender Vorsitzender der Staatlichen Kommission für die Erprobung bemannter Weltraumkomplexe. Zuvor hatte er an der Entwicklung der Lebenserhaltungssysteme der Raumstation Salut 7, des Shuttles Buran und der Sojus-Raumschiffe mitgewirkt.

Mit Solnzew haben zu Monatsbeginn noch weitere Führungskräfte ihre Posten verlassen. Das gibt dem neuen Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin die Möglichkeit,  jene Personalveränderungen vorzunehmen, für die ihm Präsident Wladimir Putin freie Hand gegeben hat. Das neue Raumfahrtprogramm Rogosins, das für Mitte Juli angekündigt worden war, lässt indes noch auf sich warten.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>