Archiv

Artikel

  • 2292465 Besucher

Präsident Putin fordert die stabile Verbesserung der Qualität in der Raketen-  und Raumfahrtindustrie

Credit:Präsidialamt

Moskau,  8. August 2018 —   Innerhalb von acht Wochen hat sich Russlands Präsident Wladimir Putin nun zum dritten Mal mit grundlegenden Forderungen zur Raketen-  und Raumfahrtindustrie zu Wort gemeldet. Auf einer Beratung auf seinem Landsitz vor den Toren Moskaus verlangte er am Mittwoch,  die Branche auf ein neues Qualitätsniveau zu bringen. Durch ein stabiles Wachstum der Qualität der Produktion und der ausgeführten Arbeiten müsse globale Konkurrenzfähigkeit hergestellt werden,  sagte er nach einem Bericht der Nachrichtenagentur TASS. „Das ist die wichtigste Voraussetzung für die Erhöhung des kommerziellen Potenzials der Branche und für eine effektive Arbeit auf dem Weltmarkt, auf dem die Konkurrenz und manchmal die harte Rivalität ständig zunehmen.“

Putin  forderte zudem, die Bedingungen für eine produktive und koordinierte Arbeit der Raumfahrt zu schaffen. Dabei gehe es auch um die Erhöhung der finanziellen Absicherung der Organisationen,  soziale Garantien und die Schaffung von Stimuli,  um neue junge Leute und talentierte Kader anzulocken.

Bereits Anfang Juni und Mitte Juli hatte der Präsident die Umsetzung eines Programms mit 640 neuen Satelliten und die Verbesserung der kommerziellen Dienstleistungen verlangt. Der Chef des Raumfahrtstaatskonzerns GK Roskosmos,  Dmitri Rogosin, hatte damals gesagt,  das erfordere eine GK Roskosmos 2.0.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>