Archiv

Artikel

  • 2292451 Besucher

ISS-Besatzung sucht Leck

Credit:JAXA

Washington,  9. August 2018 —   Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS sucht ein Leck,  durch das Flüssigkeit ins japanische KIBO-Modul gelangt. Dabei handele es sich um bis zu 20 Milliliter pro Tag,  heißt es im Wochenbericht der US-Luft-  und Raumfahrbehörde NASA.

Vermutet werde das Leck im Wärmeregulierungssystem des Moduls,  wird weiter betont. Die Astronauten hätten schon das Ventil eines Thermostats untersucht. Vorsorglich seien in KIBO wissenschaftliche Arbeitsplätze abgedeckt worden,  damit die Flüssigkeit keinen Schaden anrichten kann.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>