Archiv

Artikel

  • 2390006 Besucher

Japanische Rückkehrkapsel im Pazifik gewassert

Tokio, 11. November 2018 — Eine japanische Rückkehrkapsel mit Eiweißkristallen, die auf der Internationalen Raumstation ISS gezüchtet wurden,  ist am Sonntag unweit von Japan im Pazifik gewassert.  Es sei das erste Mal, dass derartiges Material auf diese Weise von der ISS zur Erde zurückgeholt wurde, teilte die japanische Raumfahrtagentur JAXA in Tokio mit.

Die 180 Kilogramm schwere Kapsel war von dem Frachtraumschiff  Kounotori 7 (HTV7) nach der Abkopplung von der ISS  in 300 Kilometern Höhe ausgesetzt worden und 40 Minuten später am Fallschirm niedergegangen. Das Raumschiff selbst verglühte in den dichten Schichten der Atmosphäre.

Experten gehen davon aus, dass die Eiweißkristalle, die in der Pharmazie verwendet werden, im Weltraum schneller wachsen.

Der Frachter hatte Ende September 6,2 Tonnen Nachschub auf die Umlaufbahn gebracht und war Mitte der Woche wieder abgekoppelt worden.

(c) Gerhard Kowalski

3 comments to Japanische Rückkehrkapsel im Pazifik gewassert

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>