Archiv

Artikel

  • 2936885 Besucher

Agentur: USA-Haushaltssperre könnte Versuchsstart von Crew Dragon verzögern

Credit:SpaceX

Moskau,  4. Januar 2019 —   Die Haushaltssperre in den USA könnte sich negativ auf den geplanten ersten unbemannten Testflug des privaten bemannten Raumschiffes Crew Dragon von SpaceX zur Internationalen Raumstation ISS auswirken. Die US-Seite habe mitgeteilt,  dass jeder Tag,  an dem die NASA-Spezialisten nicht zur Arbeit erschienen,  den Start um einen Tag verzögere,   meldet die Moskauer Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Freitag. Sie beruft sich dabei auf eine nicht näher genannte Quelle aus der Raumfahrtbranche.

Der erste unbemannte Flug von Crew Dragon war eigentlich für den 17. Januar geplant, wurde aber inzwischen schon auf das Monatsende verschoben. Der erste bemannen Start soll im Juni stattfinden.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>