Archiv

Artikel

  • 2631269 Besucher

Überraschende Enthüllung:   Rund 40 Prozent der Arbeit der GK Roskosmos betreffen militärische Raketentechnik

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  6. Februar 2019 —   Der Chef des Wissenschaftlich-Technischen Rates der GK Roskosmos,  Juri Koptjew,  hat am Mittwoch eine überraschende Enthüllung gemacht. Rund 40 Prozent der Arbeit des Raumfahrtstaatskonzerns entfielen auf die militärische Raketentechnik,  sagte er in einem Video im Telestudio auf der Homepage der GK Roskosmos.

Zu den Aufgaben gehörten beispielsweise die Entwicklung der neuen schweren ballistischen Rakete Sarmat,  die die Satan-Raketen ablösen soll,   betonte  Koptjew. Er erinnerte in diesem Zusammenhang an die Ankündigung von Präsident Wladimir Putin vom April vergangenen Jahres,  dass Russland neue Waffen bauen werde.

Vor zehn Jahren war eigentlich die russische Raumfahrtbehörde in eine zivile Einrichtung umgewandelt worden.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>