Archiv

Artikel

  • 2518562 Besucher

GK Roskosmos lässt Berichterstattung analysieren

Moskau,  7. Februar 2019 —   Die GK Roskosmos will zeitnah wissen,  wie in den nationalen und internationalen Medien über sie berichtet wird. Dazu hat der russische Raumfahrtstaatskonzern einen Tender über umgerechnet 85.000 Euro ausgeschrieben,  wie auf der Homepage der Behörde für Staatsaufträge nachzulesen ist.

Die Aktion läuft zwischen dem 1. März auf dem 31. Juli. Die GK Roskosmos geht davon aus,  dass die Berichterstattung von nicht weniger als 45.000 Medien nach zum Teil vorgegebenen Stichwörtern untersucht und analysiert wird. Die Ergebnisse sollen täglich jeweils bis 08.30 Uhr Moskauer Zeit (06.30 Uhr deutscher Zeit) an den Auftraggeber übermittelt werden.

© Gerhard Kowalski

4 comments to GK Roskosmos lässt Berichterstattung analysieren

  • Jewgenij-7

    Noch ein Wort zu Roskosmos. Da ich die russischen Zustände sehr genau kenne,mehrfach geschrieben und gesagt,möchte ein Beitrag von Arsenskie Vesti nicht vorenthalten. Darin wird über die kriminelle Vergangenheit von D. Rogozin berichtet der monatlich jetzt 6 Millionen Rubel verdient. Bei der Regierung hat er nur 2 Millionen verdient,für mich aber nicht relevant. Nur so,unter seiner Leitung sind Trägerraketen Sojus,Proton-M,Zenit-3SL abgestürzt,Satelliten und Frachtraumschiffe verloren gegangen.

    Im vergangenen Jahr war Roskosmos eines der skandalösesten und korruptesten Staatsgesellschaften des Landes. Nach Informationen der russischen Rechnungskammer ist fast die Hälfte der finanziellen Unregelmäßigkeiten im Land mit dieser staatlichen Körperschaft verbunden,also mit Roskosmos. Von einen Gesamtbetrag von 1 Billion und 865 Milliarden Rubel,entfielen Verstösse von 760 Milliarden Rubel auf die Raumfahrtindustrie,so der Bericht des Abschlussprüfers.

    D.Ragozin wird in den russischen Foren sehr heftig für seine blumreichen Reden kritisiert. Jetzt im Januar wurde er offiziel von D.Medwedew zurechtgestutzt als er sagte,„…nicht mehr darüber reden wohin wir im 30. Jahr fliegen werden. Müssen arbeiten. Weniger Sprechen und mehr tun“. («Надо заканчивать с прожектерством,хватит болтать о том,куда мы полетим в 30-м году. Надо работать. Меньше говорить и больше делать»,– так премьер-министр отчитывал Дмитрия Рогозина на январском совещании).

    Das hilft aber auch nicht.

  • Gerhard Kowalski

    Von einer kriminellen Vergangenheit weiß ich nichts. Alle anderen Fakten sind mir bekannt. Ich habe zum Teil darüber kurz auf meinem Blog berichtet. Demnächst werde ich ausführlich darüber schreiben.
    Ich suche dafür schon seit dem Rüffel von Medwedjew ein adäquates deutsches Wort für proshekterstwo. Vielleicht können Sie mir helfen.

    GK

  • Jewgenij-7

    Der Begriff прожект kommt aus dem französisch und mit прожектерством bedeutet wie Luftschlösser,Fantasiegebilde. Im Kontext bedeutet das Rogozin soll mit seinen Luftschlösser (Trägerraketen mit 200 t Nutzlast,gigantische Mondbasen usw.) endlich beenden. Nicht umsonst wird Rogozin ständig in russischen Foren kritisiert,darunter als Spinner.

    MfG J.

  • Gerhard Kowalski

    Als gelernter Franzose (Diplom-Dolmetscher) weiß ich natürlich,worum es geht.
    Ich hatte nur noch nicht den adäquaten deutschen Begriff gefunden.
    Jetzt habe ich ihn. Merci,danke!

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>