Archiv

Artikel

  • 2631264 Besucher

GK Roskosmos kämpft um „Entkriminalisierung“ der Raumfahrtbranche

Moskau,  8. Februar 2019 —   Die GK Roskosmos kämpft unter Führung ihres Chefs Dmitri Rogosin konsequent und planmäßig für die „Entkriminalisierung und Säuberung“  der Raketen- und Raumfahrtbranche. Dabei erweise ihr die Generalstaatsanwaltschaft Russlands eine große Hilfe,  heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung auf der Homepage der Raumfahrtagentur.

Es seien bereits viele Strafverfahren wegen verbrecherischer Erscheinungen,  Machenschaften und Diebstahls in Betrieben und Einrichtungen eingeleitet worden,   heißt es weiter. Selbst bei der Rekonstruktion des GK Roskosmos-Sitzes in Moskau sei es zu finanziellen Unregelmäßigkeiten in einem besonders schweren Fall gekommen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>