Archiv

Artikel

  • 2777006 Besucher

Russische Medaille für Alexander Gerst

Credit:ZPK

Credit:ZPK

Credit:ZPK

Sternenstädtchen,  12. Februar 2019 —  Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst ist am Dienstag im Sternenstädtchen bei Moskau mit der russischen Medaille Kosmos ohne Grenzen ausgezeichnet worden. Er nahm sie im Kosmonauten-Ausbildungszentrum( ZPK) Juri Gagarin entgegen.

Anlass war das traditionelle Treffen der Sojus MS-09-Besatzung mit dem Russen Sergej Prokopjew und der Amerikanerin Serena Aunon-Chancellor nach Abschluss der Rehabilitationsmaßnahmen. Das Trio war am 20. Dezember nach 196 Tagen gemeinsamer Arbeit in der Internationalen Raumstation ISS wieder auf die Erde zurückgekehrt. Vor der Auszeichnungszeremonie hatte es bei eisigem Wetter am Denkmal für Juri Gagarin Blumen niedergelegt.

Gerst sagte vor Journalisten:  „Wir sind zu den nächsten Flügen bereit. Aber die Aufgabe unsrer Mission ist noch nicht abgeschlossen. Wir werten mit den Wissenschaftlern die Ergebnisse der Forschungen aus. Wir hatten viele interessante gemeinsame Experimente. Und dieses Wissen hilft allen auf der Welt und nicht nur irgendeinem einzelnen Land.“

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>