Archiv

Artikel

  • 2935590 Besucher

Russisches ISS-Segment bleibt vorerst beim Zwei-Mann-Betrieb

Credit:RKK Energija

Moskau,  18. Februar 2019 —   Die Besatzung des russischen Segments der Internationalen Raumstation ISS wird vorerst nicht wieder auf die Sollzahl von drei Mitgliedern aufgestockt. Mindestens bis April 2020 werde es bei dem Zwei-Mann-Betrieb bleiben,  meldet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Grund sei die weitere Verzögerung des Starts des Mehrzwecklabormoduls (MLM) Nauka (Wissenschaft). Der sollte eigentlich Ende dieses Jahres erfolgen,  wird nun aber wohl erst Mitte 2020 stattfinden.

Mit dem Bau des Moduls,  das die wissenschaftlichen Möglichkeiten und auch die Lebensbedingungen für die Kosmonauten erheblich verbessern soll,  war 1995 begonnen worden. In den letzten Jahren gab es immer wieder Probleme mit der Fertigstellung. So mussten Rohrleitungen und Tanks wegen Verschmutzung durch Fremdkörper wieder aufgeschnitten werden. Daraufhin wurde 2017 die Besatzung bis zum Start auf zwei Kosmonauten verringert.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>