Archiv

Artikel

  • 2827821 Besucher

Sojus-Nachfolger Federazija steuert die ISS nicht an

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  23. Februar 2019 —  Entgegen den bisherigen Ankündigungen wird das künftige bemannte russische Raumschiff Federazija die Internationale Raumstation ISS nicht ansteuern. Der schwere und mehrfach verwendbare Nachfolger der Sojus-Kapseln sei „für den Mond,  den fernen Weltraum und so weiter“  vorgesehen,  sagte GK Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin am Freitag. Bei der ISS kämen weiterhin die Sojus MS-Raumschiffe und ihre künftigen Modifikationen zum Einsatz.

Rogosin kündigte an,  dass Federazija umbenannt und einen „männlichen Namen“  erhalten werde. (Im Russischen ist das Raumschiff –  korablj – männlich)

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>