Archiv

Artikel

  • 2674394 Besucher

Israelische Mondsonde abgestürzt

Tel Aviv,  11. April 2019 —   Die israelische Mondsonde Beresheet (Anfang) ist am Donnerstag abgestürzt. Sie zerschellte bei der Landung, weil ein Motor ausgefallen war,  teilte der Betreiber Spacell mit.

Die rund 600 Kilogramm schwere und privat finanzierte Sonde war am 22. Februar mit einer Falcon 9 gemeinsam mit einem indonesischen Kommunikationssatelliten und einem US-Militärsatelliten vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Forida) gestartet worden. Sie sollte unter anderem das Magnetfeld ihrer lunalen Umgebung kartieren und Panoramafotos zur Erde senden. Wäre das Landemanöver gelungen,  wäre Israel nach der UdSSR,  den USA und China das vierten Land gewesen,  das weich auf dem Erdtrabanten gelandet ist.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>