Archiv

Artikel

  • 2771208 Besucher

Neue Plattform für die ISS

Credit:ESA

Paris, 17.  April 2019  —   Die Internationale Raumstation ISS erhält die neue Plattform Bartolomeo für wissenschaftliche Experimente. Sie ist nach dem jüngeren Bruder von Christoph Columbus benannt und wird an der Außenseite des europäischen Columbus-Moduls befestigt. Die ersten Komponenten wurden am 8. April von der US-Astronautin Anne McClain und ihrem kanadischen Kollegen David Saint-Jacques installiert,  teilte die Europäische Weltraumorganisation ESA in Paris mit.

Das Duo hat dabei das erste von zwei Abrutschsicherungssystemen „TSOP“  eingerichtet,  die dabei helfen sollen, die Plattform und ihre Nutzlasten zu fixieren. Das zweite soll bei einem weiteren Ausstieg folgen,  bevor die Plattform Anfang 2020 mit dem kommerziellen Frachtraumschiff  SpaceX CRS-20 auf die Umlaufbahn kommt.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>