Archiv

Artikel

  • 2771210 Besucher

RKZ Progress entlässt knapp 190 Mitarbeiter

Credit:RKZ Progress

Moskau,  3. Mai 2019 —   Das Weltraumraketenzentrum RKZ Progress in Samara an der Wolga entlässt 189 Mitarbeiter. Das teilte Generaldirektor Dmitri Baranow der Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Freitag mit. Er begründete die Maßnahme mit der Umsetzung der Strategie des Raumfahrtstaatskonzerns GK Roskosmos zur Optimierung der Ausgaben. Zuvor war in den Medien schon von der Entlassung von mehr als 800 Mitarbeitern die Rede.

Die wirtschaftliche Tätigkeit des Zentrums werde ständig analysiert,  um über die Optimierung der Löhne und Gehälter zu entscheiden, sagte Baranow. Das gehöre zu einem ganzen Komplex von Maßnahmen,  der auch die Vervollkommnung der Personalstruktur einschließlich der Verringerung der Belegschaft einschließt.

Das RKZ Progress baut vornehmlich die Sojus-Trägerraketen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>