Archiv

Artikel

  • 2935590 Besucher

Russland startet erfolgreich Navigationssatelliten

 

Plessezk,  27. Mai 2019 —   Russland hat am Montag erfolgreich einen neuen Navigationssatelliten gestartet.  Die Sojus-2.1b-Trägerrakete mit Glonass-M an der Spitze stieg um 08.23 Uhr deutscher Zeit vom nordrussischen Militärkosmodrom Plessezk auf,  teilte das Moskauer Verteidigungsministerium mit. Der Satellit wird vom Flugleitzentrum der Luft- und Weltraumstreitkräfte (WKS) „G. S. Titow“  gesteuert. Es war dies zugleich der erste Start in diesem Jahr von Plessezk.

Die Glonass-Flotte besteht derzeit aus 26 Satelliten,  24 davon sind aktiv.

Wie nachträglich mitgeteilt wurde,  schlug in der 14. Flugsekunde ein Blitz in die Rakete ein,  ohne jedoch Schaden anzurichten.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>