Archiv

Artikel

  • 2721459 Besucher

Medien: GK Roskosmos verschärft Vorschriften für Auslandsreisen von Geheimnisträgern

Moskau,  7. Juni 2019  —   Der russische Raumfahrtstaatskonzern GK Roskosmos hat die Vorschriften für Auslandsreisen von Top-Managern seiner Betriebe verschärft. Wie Moskauer Medien berichten,  dürfen Betriebsleiter und Geheimnisträger nur noch mit persönlicher Genehmigung von GK Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin das Land zu Reisen aller Art verlassen. Ihre Pässe würden in den sogenannten Ersten Abteilungen,  das heißt in den Vertretungen des Inlandsgeheimdienstes FSB in den einzelnen Betrieben,  aufbewahrt und nur für die Zeit der genehmigten Reisen ausgegeben.

Der Grund für die verschärften Regelungen sei die Flucht des Generaldirektors des Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für kosmischen Gerätebau (NII KP),  Juri Jaskin,  wird unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen gemeldet. Jaskin habe aus Griechenland seine Entlassung eingereicht. Er habe als Top-Manager die bisherigen Regelungen für eine Auslandsreise umgangen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>