Archiv

Artikel

  • 2777043 Besucher

Russland stellt in Le Bourget sein Mond-Programm vor

Paris, 18. Juni 2019 —   Russland stellt auf der Paris Air Show in Le Bourget bis zum 23. Juni seine neuesten Entwicklungen der Raketen- und Raumfahrtbranche vor. Von besonderem Interesse für die Besucher des Gemeinschaftsstands der GK Roskosmos dürfte die Präsentation des Mondprogramms sein. Auf einem Modell der Mondoberfläche sind dabei die Hauptelemente der geplanten Infrastruktur für künftige bemannte Expeditionen zu bestaunen. Der erste Russe soll 2030 auf dem Erdtrabanten landen. Zwischen 2032 und 2035 soll dann eine ständige Mondbasis errichtet werden.

Zudem werden Modelle der neuen Trägerrakete Sojus-5 Irtysch aus dem RKZ Progress,  der Angara von Chrunitschew sowie zahlreicher Satelliten gezeigt. Nach russischen Medienberichten kann GK Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin wegen der westlichen Sanktionen gegen ihn nicht nach Le Bourget kommen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>