Archiv

Artikel

  • 2836721 Besucher

Neue indische Mondmission auf unbestimmte Zeit verschoben

Neu Delhi,  15. Juli 2019 —   Die indische Mondmission Chandrayaan 2 ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Der für die Nacht zum Montag deutscher Zeit geplante Start der Trägerrakete GSLV Mark III mit der Sonde musste eine knappe Stunde vor dem Abheben abgebrochen werden,  teilte die Raumfahrtbehörde ISRO via Twitter mit. Ein exakter Grund dafür wurde bislang nicht genannt. Es hieß lediglich, es sei ein technisches Problem aufgetreten.

Die Sonde soll am Südpol des Mondes einen Rover absetzen,  um dort unter anderem nach Wasser zu suchen und den Boden mineralogisch zu erforschen. Chandrayaan 2 setzt das indische Mondprogramm fort,  das im Oktober 2008 mit Chandrayaan 1 begonnen hatte.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>