Archiv

Artikel

  • 2936857 Besucher

Johann-Dietrich Wörner:  ESA bereit für Entsendung ihrer Astronauten mit russischen Raumschiffen zur ISS (Update)

Shukowski,  29. August 2019 —   Die Europäische Weltraumorganisation ESA ist bereit,  auch künftig Astronauten mit russischen Raumschiffen zur Internationalen Raumstation ISS zu entsenden. Doch dafür bedürfe es einer direkten Vereinbarung insbesondere mit der russischen Raumfahrtagentur GK Roskosmos,  sagte ESA-Chef Johann-Dietrich Wörner der Nachrichtenagentur TASS auf dem Aerosalon MAKS-2019 in Shukowski bei Moskau. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht getroffen worden, das solle in Zukunft erörtert werden,  betonte er nach einem Treffen mit Roskosmos-Generaldirektor Dmitri Rogosin.

Inzwischen hat Rogosin auf die Aussagen Wörners reagiert. Er habe Anweisung gegeben,  ein entsprechendes bilaterales Abkommen vorzubereiten,   twitterte er am Donnerstag.

Derzeit fliegen die ESA-Astronauten auf der Grundlage von Vereinbarungen mit der US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA mit Sojus-Raumschiffen zur ISS. Das gilt auch weiter,  wenn private US-Raumschiffe in absehbarer Zukunft diese Aufgabe übernehmen.

© Gerhard Kowalski

2 comments to Johann-Dietrich Wörner:  ESA bereit für Entsendung ihrer Astronauten mit russischen Raumschiffen zur ISS (Update)

  • Zelinski

    Hallo Herr Kowalski,ich hatte gelesen,dass Ende 2023 ein türkischer Staatsbürger zur ISS fliegen soll,gibt es da schon genaue Pläne oder Informationen zur Auswahl? Mfg JZ

  • Gerhard Kowalski

    Die Information an sich stimmt. Der Zeitpunkt ist noch nicht festgelegt. Rogosin hat Erdogan auf dem Aerosalon MAKS-2019 versprochen,dass man innerhalb eines halben Jahres einen türkischen „Weltraumtouristen“auf den Flug vorbereiten könne.

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>