Archiv

Artikel

  • 2981714 Besucher

Kosmosveteran Alexej Leonow beigesetzt (Update)

 

Moskau,  15. Oktober 2019 —  Der russische Kosmosveteran Alexej Leonow ist am Dienstag auf dem Föderalen Militär-Gedenkfriedhof in Mytischtschi im Moskauer Gebiet  mit militärischen Ehren beigesetzt worden. Daran nahmen Verteidigungsminister Sergej Schoigu, Walentina Tereschkowa und US-Astronaut Thomas Stafford teil, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Zm Abschluss wurde ein dreifacher Salut geschossen.

In seiner Trauerrede sagte Boris Wolynow als einziges noch verbliebenes Mitglied der sogenannten Gagarinschen Garde,  der Verstorbene werde in den Taten der Kosmonautenabteilung weiterleben. Er wie auch die anderen seit Juri Gagarin verstorbenen Kosmonauten lebten auch in den Herzen weiter.

Leonow war am Freitag im 86. Lebensjahr nach langer Krankheit in einem Moskauer Krankenhaus verstorben. Die eigentliche  Beisetzung fand auf Wunsch der Familie ohne Presse statt.

Auf dem Friedhof ruhen nunmehr drei Kosmonauten. Neben Leonow sind das  Wiktor Gorbatko und Alexej Gubarew.

(c) Gerhard Kowalski   

 

4 comments to Kosmosveteran Alexej Leonow beigesetzt (Update)

  • Lieber Gerhard,sende mir bitte deine Telefonnummer. Mein Freund Heinz Klackl hier in Salzburg will dich nämlich anrufen wegen des Ablebens vom Ehepaar Jähn. Danke und liebe Grüße von Rudi

  • Gerhard Kowalski

    Lieber Rudi,

    Heinz kann mich derzeit nicht telefonisch erreichen. Ich bin bis Ende Oktober in Singapur. Er kann mich aber unter gerhardkowalski@aol.com anmailen.

    Ich versuche dann,seine Fragen zu beantworten. Aber ich weiß auch nicht viel. Die Familie schweigt sich aus.

    Gruß

    Gerhard

  • Jan.Z.

    Guten Morgen Herr Kowalski,vielleicht bin ich näher dran und habe alles verfolgt bezüglich Fam. Jähn. Ich kann sicher helfen.Jan Z.

  • Gerhard Kowalski

    Ich weiß nicht,worum es genau geht!

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>