Archiv

Artikel

  • 3090791 Besucher

Zeitschrift:  Iran arbeitet an der Entsendung von Forschungsastronauten ins All

Moskau,   6. Januar 2010 —  Der Iran arbeitet an der Entsendung von Forschungsastronauten ins All. Die Gespräche darüber seien mit einem Land,  das über die dafür erforderlichen Technologien verfügt, in vollem Gange,  meldet die Moskauer Zeitschrift  Nowosti aviazii i kosmonawtiki  unter Berufung auf die iranische Weltraumagentur ISA. Das Land selbst wird aber nicht genannt.

Das Ziel Irans sei es, an internationalen Projekten auf der Erdumlaufbahn oder in einer Raumstation teilzunehmen, heißt es weiter. Zudem teilt die Zeitschrift mit,  dass der Iran kurz vor einem neuen Satellitenstart stehe.

© Gerhard Kowalski

2 comments to Zeitschrift:  Iran arbeitet an der Entsendung von Forschungsastronauten ins All

  • Jan.Z

    Guten Morgen Herr Kowalski,ich hoffe Sie sind gut in 2020 gestartet!

    Bezüglich neuer Kosmonauten,hier plant ja Ungarn 2021 einen neuen ins All zu schicken,könnte bei Exp.69/70 passen,hier soll Herr Maurer auch geplant sein? Und was ist mit der offenen Langzeitmission,welcher Kosmonaut Oleg Kotov in Morgenröthe angedeutet hat? Gibt es Neuigkeiten dazu oder wissen Sie schon mehr??

  • Gerhard Kowalski

    Ungarn hat bisher nur so eine Idee,einen neuen Kosmonauten ins All zu schicken. Orbán will damit offenbar sein Wohlwollen gegenüber Putin demonstrieren. Es gibt nach meinen Informationen überhaupt noch keine Planung. Maurer ist fest bei den Amerikanern verplant. Die ESA hat mit der GK Roskosmos keinen Mitflug-Vertrag mehr. Ich glaube,die Russen haben derzeit ganz andere Probleme als an einen neuen Langzeitflug zu denken. Der ist nur für Ausländer interessant.

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>