Archiv

Artikel

  • 3447993 Besucher

Cassidy bezieht Nachtquartier im russischen Poisk-Modul

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  22. August 2020 —  Wegen der Abriegelung des amerikanischen Segments der Internationalen Raumstation ISS nach dem Leck hat US-Astronaut Chris Cassidy (auf dem Foto rechts) am Samstag im russischen Poisk-Modul Nachtquartier bezogen. Seine russischen Kollegen Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner richteten ihm zudem im Frachter Progress MS-14 eine Waschgelegenheit ein. Der Amerikaner benutze seinen Schlafsack als Hängematte,  twitterte Wagner.

Das Trio, dessen Bewegungsfreiheit auf das russische Segment beschränkt ist, kann sich nach eigenen Angaben auch sportlich betätigen und sogar Experimente zur Erdbeobachtung durchführen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>