China startet neuen Fernerkundungssatelliten

Peking,  23. August 2020 —   China hat in der Nacht zum Sonntag erfolgreich einen neuen optischen Fernerkundungssatelliten gestartet. Die Trägerrakete des Typs Langer Marsch-2D mit Gaofen-9 05  an der Spitze stieg vom Weltraumbahnhof Jiuquan im Nordwesten des Landes auf,  meldet die Pekinger Nachrichtenagentur Xinhua. Zudem seien auch ein multifunktionaler Testsatellit und ein weiterer Satellit namens Tiantuo-5 an Bord gewesen.

Gaofen-9 05 diene hauptsächlich der Landvermessung,  Stadtplanung,  Straßennetzgestaltung,  Schätzung von Ernteerträgen sowie der Katastrophenverhütung und -minderung,  heißt es.

Es war dies die 343. Mission einer Langer Marsch-Rakete.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.