Archiv

Artikel

  • 3533109 Besucher

GK Roskosmos:  Leck in der ISS geschlossen

Credit:NASA

Moskau,  17. November 2020 —   Das Leck in der Übergangssektion des russischen Swesda-Moduls der Internationalen Raumstation ISS ist geschlossen worden. Wie die GK Roskosmos am Dienstag in Moskau mitteilte,  geschah dies mit Hilfe einer Art Pflaster aus Gummi und Aluminiumfolie. Jetzt werde anhand des Luftdrucks und der Beobachtungen der Besatzung geprüft, ob diese Lösung dauerhaft ist.

Das Leck von etwa 4,5 Zentimetern Größe war im September vergangenen Jahres durch Druckabfall in dem Modul entdeckt worden. Es wurde daraufhin mit einem hitzebeständigen Klebeband provisorisch geschlossen. Dennoch wich immer wieder Luft aus der Station,  ohne dass allerdings die ISS-Besatzung, die mit der Ankunft des Crew Dragons inzwischen auf sieben Mitglieder angewachsen ist,  in Gefahr ist,  wie offiziell immer wieder betont wird.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>