Archiv

Artikel

  • 3533190 Besucher

Weltraumrat setzt Impulse für die Zukunft der europäischen Raumfahrt

Berlin, 20. November 2020 —   Auf dem zehnten Weltraumrat haben die für Raumfahrt zuständigen Ministerinnen und Minister der EU am Freitag per Videokonferenz darüber diskutiert, welchen Beitrag Europa zur Festlegung wesentlicher Grundsätze für die globale Weltraumwirtschaft leisten kann. „Die deutsche und europäische Raumfahrtindustrie ist besonders auf die freien internationalen Märkte und faire Rahmenbedingungen angewiesen“, hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier aus diesem Anlass erklärt. Denn die Raumfahrt sei heute stärker denn je international vernetzt und von hohen wechselseitigen Abhängigkeiten geprägt. Daher lege die deutsche EU-Ratspräsidentschaft mit der Initiative zur Festlegung wesentlicher Grundsätze für die globale Weltraumwirtschaft den Grundstein für eine erfolgreiche weltweite Positionierung der europäischen Raumfahrt.

„Die Initiative gibt ein klares Signal für die europäische Raumfahrt“,  heißt es in einer Pressemitteilung . „Durch sie sollen faire und transparente Wettbewerbsbedingungen, multilateral ausgehandelte Regeln für die Verkehrsleitung im Weltraum und innovative Finanzierungsmechanismen geschaffen werden.“  Ferner sollen auch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Raumfahrtsektor so gering wie möglich gehalten und die Branche gleichzeitig für die Zeit nach der Krise gestärkt werden.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>