China startet seinen ersten Satelliten zur Erforschung der Sonne (korrigierte Fassung)

Peking, 14. Oktober 2021 – China hat am Donnerstag seinen ersten Satelliten zur Erforschung der Sonne gestartet. Er ist nach der Sonnengöttin Xihe benannt und stieg an der Spitze einer Trägerrakete des Typs Langer Marsch-2D vom Weltraumbahnhof Taiyuan in der Nordprovinz Shanxi auf, meldet die Pekinger Nachrichtenagentur Xinhua. Der Satellit hat ein Teleskop an Bord und umkreist die Erde auf einer sonnensynchronen Bahn in 517 Kilometern Höhe.

Mit der Rakete sind auch zehn Kleinsatelliten unter anderem für meteorologische Experimente ins All geschossen worden. Es war dies der 391. Start einer Langer Marsch-Rakete.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu China startet seinen ersten Satelliten zur Erforschung der Sonne (korrigierte Fassung)

  1. Wolfgang A. Möller sagt:

    Guten Abend sehr geehrter Herr Kowalski,
    ich glaube nicht dass der Sonnensatellit CHASE um die Sonne kreist, wäre wohl auch in einer Höhe von 517 km arg dicht an selbiger. Aber sonst sind ihre Texte hervorragen und sehr wichtig. Bitte weiter so.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang A. Möller

  2. Gerhard Kowalski sagt:

    Sie haben recht. Ich habe das inzwischen korrigiert.
    Danke für den Hinweis.

    GK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.