Archiv

Artikel

  • 3655246 Besucher

US-Astronanautin Peggy Whitson geht in Rente

Credit:NASA

Washington,  16. Juni 2018 —   US-Astronautin Peggy Whitson geht in Rente. Die 58-Jährige wurde am Freitag aus dem Astronautenkorps verabschiedet, dem sie seit 1996 angehörte. NASA-Chef Jim Bridenstine würdigte ihre großen Verdienste um die amerikanische und internationale Raumfahrt.

Whitson hat zwischen 2002 und 2017 drei Langzeitflüge in der Internationalen Raumstation ISS mit einer Gesamtdauer von 665 Tagen absolviert. Das ist US-Rekord und zugleich Weltrekord für weibliche Astronauten. Zudem hat sie bei zehn Ausstiegen insgesamt 60 Stunden und 21 Minuten im freien Raum gearbeitet. Damit steht sie in der Weltbestenliste auf Platz vier nach einem Russen und zwei Landsmännern. Zudem war die promovierte Biochemikerin erste weibliche ISS-Kommandantin. Diese Funktion hatte sie sogar zweimal inne.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>