Di. Mrz 5th, 2024

Moskau, 4. Februar 2024 – Der russische Kosmonaut Oleg Kononenko hat am Sonntag einen neuen Weltrekord für den summarischen Aufenthalt eines Menschen im All aufgestellt. Um 09:30:08 Uhr deutscher Zeit überbot er in der Internationalen Raumstation ISS den bisherigen Rekord seines Landsmanns Gennadi Padalka von 878 Tagen, 11 Stunden, 29 Minuten und 48 Sekunden aus dem Jahr 2015, melden Moskauer Nachrichtenagenturen.

Jetzt wird erwartet, dass Kononenko, der auch Kommandeur der Kosmonauten-Abteilung ist, bei seinem nunmehr 5. Raumflug am 4. Juni um 22:00:20 Uhr als erster Mensch die 1.000-Tage-Grenze knackt. Bis zum geplanten Ende seiner Mission im September könnten dann noch 110 Tage hinzukommen.

Der neue Weltrekordler, der in Turkmenien geboren wurde, feiert am 21. Juni auf der Umlaufbahn seinen 60. Geburtstag. Seinen ersten Flug hat er im April 2008 mit dem Raumschiff Sojus TMA-12 zur ISS absolviert. Er erhielt dafür den Titel eines Helden der Russischen Föderation.