Archiv

Artikel

  • 2935625 Besucher

Russland schießt Telekommunikationssatelliten ins All –400. „Proton“-Start überhaupt

Credit:Roskosmos

Baikonur,15. Dezember 2014 —Russland hat einen neuen Telekommunikationssatelliten gestartet. Die schwere „Proton-M“-Trägerrakete mit „Jamal-401“an der Spitze ist am Montagmorgen um 01.16 Uhr deutscher Zeit vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan aufgestiegen,teilte die Weltraumagentur Roskosmos mit. Um 10.17 Uhr soll der Satellit von der „Briz-M“-Oberstufe auf seiner Umlaufbahn abgesetzt werden.

„Jamal-401“ist der dritte Satellit der sogenannten Orbitalgruppe des russischen Betreibers „Gazprom kosmische Systeme“. Er ist drei Tonnen schwer und soll  Europa und Asien 15 Jahre mit modernsten Nachrichten- und TV-Dienstleistungen versorgen.

Es war dies zugleich der 7. „Proton“-Start in diesem Jahr und der 400. in der knapp 50-jährigen Geschichte dieser schweren Rakete überhaupt. Der vorangegangene  Start hatte am 22.Oktober stattgefunden. Damals wurde der Nachrichtensatellit „Express-AM6“ins All geschossen.

(c) Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>