Archiv

Artikel

  • 1795662 Besucher

Russlands Raumfahrtbranche ringt um höhere Qualität

 

Moskau, 16. Oktober 2017 —  Russlands Raumfahrtbranche ringt um die Erhöhung ihrer Qualität. Unter den Bedingungen der wachsenden Konkurrenz auf den Weltmärkten sei die Qualität der wichtigste und oft entscheidende Wettbewerbsvorteil, sagte der Chef des Staatskonzerns GK Roskosmos, Igor Komarow, zur Eröffnung einer dreitägigen wissenschaftlich-technischen Konferenz zu diesem Thema.

Andrej Kalinowski, der bei Roskosmos für die Qualität und Zuverlässigkeit zuständig ist, kündigte wichtige Veränderungen beim Qualitätsmanagement an. So werde ein „korporatives Standardisierungssystem“ eingeführt. Dazu würden die besten Erfahrungen der einzelnen Betriebe in „Bereichsstandards“ zusammengefasst und für die gesamte Branche verbindlich gemacht.

In Russlands sind in letzter Zeit verstärkt Probleme bei der Einhaltung der technologischen Disziplin bei der Montage von eigentlich ausgereiften Triebwerken der dritten Raketenstufen aufgetreten. Dadurch mussten unter anderem Dutzende Proton–und Sojus-Triebwerke in die Herstellerwerke zurückgerufen und aufwändig kontrolliert beziehungsweise nachgearbeitet werden.

(c) Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>