Archiv

Artikel

  • 2297086 Besucher

RKK Energija bietet Russlands Raumschiffe und ISS-Segment für wissenschaftliche Experimente an

Moskau,  16. Mai 2018 —   Der russische Raumfahrtkonzern RKK Energija bietet ausländischen und einheimischen Kunden seine Sojus–  und Progress-Raumschiffe sowie sein Segment in der Internationalen Raumstation ISS für wissenschaftliche Experimente an. Das geht aus dem Bericht des Unternehmens über das 1. Quartal 2018 hervor. Die Service-Leistung betreffe sowohl den Transport von Astronauten und Kosmonauten als auch die Bereitstellung russischer Wissenschaftsapparaturen.

Hintergrund für diese Offerte ist offenbar das Bestreben des Konzerns,  aus dem roten Zahlen zu kommen. Eigenen Angaben zufolge hat die RKK noch 2016 vier Milliarden Rubel Gewinn gemacht, das vergangene Jahr jedoch mit einem Verlust von 1,5 Milliarden Rubel abgeschlossen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>