Nikolai Sewastjanow wird Rogosins Erster Stellvertreter

Credit: GK Roskosmos

Moskau,  1. Juni 2018 —  Nach der Ernennung von Ex-Vizepremier Dmitri Rogosin zum Generaldirektor des Raumfahrtstaatskonzerns GK Roskosmos ist eine erste wichtige Personalentscheidung gefallen. Rogosin ernannte den bisherigen Generalkonstrukteur und Leiter des Konstruktionsbüros der OAO Gazprom kosmische Systeme,  Nikolai Sewastjanow,  zu seinem amtierenden Ersten Stellvertreter. Er löst auf diesem Posten Alexander Iwanow ab,  der aber weiterhin Bevollmächtigter Vorsitzender der Staatlichen Startkommissionen bleibt.

Sewastjanow,  der am 30. April 1961 in Tscheljabinsk geboren wurde,  hat nach seinem Studium am Moskauer Physikalisch-Technischen Institut (MFTI) 1984 seine berufliche Laufbahn bei der damaligen NPO Energija als Spezialist für kosmische Steuerungssysteme begonnen und sich schließlich bis zum Präsidenten und Generalkonstrukteur der heutigen RKK Energija hochgearbeitet. Von 2005 bis 2007 war er maßgeblich am Bau des Kosmodroms Wostotschny im Amur-Gebiet beteiligt.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert