Archiv

Artikel

  • 2935575 Besucher

Rogosin verkündet Baubeginn für Angara-Rampe in Wostotschny

Credit:Rogosin Twitter

Moskau,  7. September 2018 —  Der Generaldirektor der GK Roskosmos,  Dmitri Rogosin, hat am Freitag den Beginn des Baus der Startrampe für die schwere Trägerrakete Angara auf dem neuen Kosmodrom Wostotschny im Amur-Gebiet verkündet. Nach der Sojus-Rampe entstehe jetzt hier ein zweiter Startkomplex für den schweren Träger,  schrieb er auf Twitter.

Rogosin weilte zu einem Arbeitsbesuch in Wostotschny,  wie die GK Roskosmos mitteilte. Dabei seien mit den beteiligten Unternehmen  die Etappen und der Umfang der Bauarbeiten besprochen worden.

Hauptauftragnehmer für den Komplex ist die Produktions- und Bauvereinigung (PSO) Kasan.  Der Vertrag soll demnächst unterzeichnet werden. Der gesamte Komplex soll am 31. Dezember 2022 fertig sein.

Russland verfügt derzeit nur über eine Angara-Startrampe –   auf dem Militärkosmodrom Plessezk im Landesnorden. Von hier haben erst zwei Starts stattgefunden. Dabei wurden die leichte und die schwere Version der Baukasten-Rakete getestet.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>