Archiv

Artikel

  • 2390000 Besucher

Schwerer Rückschlag für die russische und internationale Raumfahrt:  Sojus MS-10-Start misslungen – Besatzung überlebte angeblich

Baikonur/Moskau,  11. Oktober 2018 —   Die russische und internationale Raumfahrt hat einen schweren Rückschlag erlitten. Der Start des Raumschiffes Sojus MS-10 mit dem Russen  Alexej Owtschinin und dem Amerikaner Nick Hague an Bord ist fehlgeschlagen,   melden russische Nachrichtenagenturen. Die Besatzung habe aber überlebt. Wie bei der Fernsehübertragung zu sehen war,  verlief der Start bis zur Abtrennung der ersten Raketenstufe normal. Was dann passierte, ist bislang unklar. Ein TV-Reporter sprach von einer ballistischen Landung der Kapsel irgendwo in Kasachstan.

Die russische Raumfahrtagentur GK Roskosmos schweigt bislang.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>