Archiv

Artikel

  • 2292519 Besucher

Sojus MS-10-Besatzung wieder im Sternenstädtchen

Credit:Rogosin (Mitte)

Credit:ZPK

Sternenstädtchen,  12. Oktober 2018 –   Die Besatzung des Raumschiffes Sojus MS-10 ist am Freitag wieder im Sternenstädtchen bei Moskau eingetroffen. Eigentlich sollten der Russe Alexej Owtschinin und der Amerikaner Nick Hague bereits am Donnerstagabend zurückkehren. Doch dann  haben die Ärzte beschlossen, dass sie die erste Nacht nach der Notlandung in Kasachstan vorsichtshalber noch in einer Klinik auf dem Kosmodrom Baikonur verbringen.

Vor dem Abflug ins Kosmonautenausbildungzentrum (ZKP) Juri Gagarin hätten die Männer normal gefrühstückt,  sagte der Vizechef der  Föderativen Medizinisch-Biologischen Agentur (FMBA),  Wjatscheslaw Rogoshnikow,  der Nachrichtenagentur TASS. Wenn es die Notlandung nicht gegeben hätte, würde er sagen, dass die Leute „gesund“  sind,  betonte er. „Alles ist normal:  sie sind gelandet, die Überbelastung war nicht groß, sie dauerte nur kurz,  wir haben sie gleich gefunden, und wir haben sie sogar unter der Fallschirmkuppel gesehen und sie weggebracht.“  Die Rehabilitation von Owtschinin und Hague werde nur wenige Tage dauern.

© Gerhard Kowalski

 

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>