Archiv

Artikel

  • 2390016 Besucher

NASA-Chef Bridenstine kommt nicht zum ISS-Jubiläum nach Moskau

Credit:ZPK

Washington,  13. November 2018 —  Der Chef der US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA,  Jim Bridenstine, kommt nicht zu einer Konferenz nach Moskau,  die dem 20. Jahrestag der Internationalen Raumstation ISS gewidmet ist. An der Konferenz, die für den 19. und 20. November geplant ist,  werde der Leiter des Departements für bemannte Flüge, William Gerstenmaier,  teilnehmen,  sagte eine NASA-Sprecherin der Moskauer Nachrichtenagentur TASS.

Bridenstine sei erst vor kurzem in Russland gewesen,  hieß es zur Begründung der Absage. (Hinweis:  er erlebte am 11. Oktober in Baikonur (Kasachstan) auch den Fehlstart von Sojus MS-10). Er sei aber stets offen, Moskau zu besuchen.

Der russische ISS-Basisblock Sarja war am 20. November 1998 gestartet worden.

©  Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>