Archiv

Artikel

  • 2771208 Besucher

NASA und GK Roskosmos noch nicht einig über Schicksal der ISS

Moskau,  14. März 2019 —   Die Raumfahrtagenturen Russlands und der USA,  GK Roskosmos und NASA,  sind sich noch nicht einig über das weitere Schicksal der Internationalen Raumstation ISS. Es gebe noch kein konkretes Datum für die Verlängerung oder Nichtverlängerung der Betriebsdauer der Station, berichtet die Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag. Sie beruft sich dabei auf eine Mitteilung der Presseabteilung der GK Roskosmos über ein Gespräch ihres Chefs Dmitri Rogosin mit dem NASA-Vize William Gerstenmaier vom Vortag.

Die Organisationen „hören und verstehen“  einander in dieser Frage,  hieß es weiter. Aber alles befinde sich noch im „Stadium der Erörterung“.  Derzeit ist die Fortsetzung der ISS bis 2024 beschlossene Sache.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>