Archiv

Artikel

  • 3443113 Besucher

Andrew Morgan und Luca Parmitano schließen erfolgreich Reparatur des Alfa Magnet Spektrometers ab

Credit:GK Roskosmos

Houston,  25. Januar 2020 —  US-Astronaut Andrew Morgan und sein italienischer ESA-Kollege Luca Parmitano haben am Samstag erfolgreich die Reparatur des Alpha Magnet Spektrometers (AMS) an der Internationalen Raumstation ISS abgeschlossen. Ihr nunmehr vierter gemeinsamer Ausstieg dazu begann um 13.04 Uhr deutscher Zeit und dauerte sechs Stunden und 16 Minuten,  teilte das NASA-Kontrollzentrum in Houston (Texas) mit.

Die wichtigste Aufgabe der Männer bestand diesmal darin,  die Kühlung auf Dichtheit zu überprüfen,  bevor das zwei Milliarden Dollar teure und 7,5 Tonnen schwere Gerät seine Suche unter anderem nach Antimaterie wieder aufnehmen kann. Das AMS,  an dessen Entwicklung über 50 Institute aus 16 Ländern teilgenommen haben,  war 2011 mit einem Space Shuttle zur Station gebracht worden und sollte bis zu 18 Jahre problemlos funktionieren. Bereits drei Jahre später stellten sich aber erste Probleme ein,  die nun beseitigt worden sind. Die Fachleute gehen davon aus,  dass das  AMS jetzt bis mindestens 2024 einsetzbar ist.

© Gerhard Kowalski

 

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>