Archiv

Artikel

  • 3357273 Besucher

Russland will 2021 seine erste Mondstation starten

Credit:NASA

Moskau,   29. April 2020 —   Die Russische Föderation (RF) steht vor einer spannenden Weltraumpremiere:  Mitte Oktober 2021 soll mit Luna-25 die erste eigene automatische Mondstation gestartet werden. Der Vorgänger mit der Seriennummer 24 wurde noch 1976, also zu Sowjetzeiten, aufgelassen.

Etwa zehn Tage nach dem Start soll Luna-25 in der Nähe des Südpols des Erdtrabanten niedergehen. Das wäre das erste Mal,  dass hier Automaten landen. Dabei haben die Russen vor allem das Gebiet nördlich des Kraters Boguslawsky im Auge. Als Reserve gilt ein Gebiet südwestlich des Kraters Manzinus. Die Sonde soll die Zusammensetzung des Mondgrundes,   seine mechanischen Eigenschaften und die polare Exosphäre untersuchen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>