Archiv

Artikel

  • 3392146 Besucher

Rogosin kündigt noch für 2020 eigene Breitbandverbindung zur ISS an

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  2. Juli 2020 —  Der Chef der GK Roskosmos,  Dmitri Rogosin,  hat angekündigt, dass noch bis zum Jahresende eine eigene Breitband-Internetverbindung zur Internationalen Raumstation ISS eingerichtet wird. „2021 werden wir in dieser Frage unabhängig sein“,  sagte er nach einer Direktschaltung mit den russischen Kosmonauten Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner zur Abstimmung über die neue Verfassung.

Derzeit kann Russland nur dann direkten Kontakt mit seinem ISS-Segment aufnehmen, wenn sich die Station über dem eigenen Territorium befindet. Ansonsten läuft die Kommunikation über das NASA-Flugleitzentrum in Houston (Texas). Künftig soll die Verbindung über die Satelliten Lutsch-5A,  Lutsch-5-B und Lutsch-5W laufen. Die 105-Mbit-Technik dafür befindet sich bereits in der Station und wurde auch schon getestet.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>