Archiv

Artikel

  • 3447865 Besucher

Presseberater der GK Roskosmos wegen des Verdachts auf Landesverrat verhaftet – Anklage soll am Montag verlesen werden (Update)

Credit:Novosti.kosmonavtiki

Moskau,  7. Juli 2020 —   Der Presseberater des Generaldirektors der GK Roskosmos, Iwan Safronow,  ist am Dienstag verhaftet worden. Er werde verdächtigt,  für die NATO gearbeitet zu haben,  teilte der Geheimdienst FSB  mit. Safronow habe einem der NATO-Geheimdienste geheime Informationen über die militärtechnische Zusammenarbeit,  die Verteidigung und die Sicherheit der Russischen Föderation übergeben,  heißt es weiter. Die Anklage soll am Montag verlesen werden. Safronow wies die Anschuldigungen zurück.

Der Festgenommene war von 2010 – 2019  Korrespondent der Zeitung Kommersant und wurde dann Sonderkorrespondent der Zeitung Wedomosti mit dem Spezialgebiet Militär-  und Raumfahrttechnik. Erst Ende Mai hatte er seine Arbeit bei der GK Roskosmos aufgenommen.

Wie der Pressesekretär von Präsident Wladimir Putin,  Dmitri Peskow,  in einer ersten Stellungnahme betonte,  hätten die Vorwürfe gegen Safronow nichts mit dessen journalistischer Arbeit zu tun. Ähnlich argumentierte die GK Roskosmos.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>