Archiv

Artikel

  • 3447854 Besucher

Russland bietet Weltraumtouristen künftig erweitertes Programm an

Credit:NASA

Moskau,  3. September 2020 —  Die ersten sieben Weltraumtouristen in den Jahren 2001 bis 2009 sind für maximal zehn Tage mit russischen Sojus-Raumschiffen zur Internationalen Raumstation ISS geflogen. Nunmehr bietet die GK Roskosmos-Tochter Glawkosmos neben dem Standardprogramm auch Flüge bis zu einem Monat mit zusätzlichen Optionen an.

Dazu gehören nach Angaben von Generaldirektor Dmitri Loskutow Ausstiege in den freien Raum,  die Durchführung eigener wissenschaftlicher Programme,  kosmische Wunschverpflegung und der Kauf des Landeapparates.

Ein Preis für die Flüge, die 2021 beginnen sollen,  wurde allerdings nicht genannt. Die ersten Teilnehmer haben bei der US-Partnergesellschaft Space Adventures zwischen 20 und 50 Millionen Dollar gezahlt.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>