Archiv

Artikel

  • 3490718 Besucher

VAE-Astronauten laufen von den Russen zu den Amerikanern über

Washington/Moskau,  25. September 2020 —  Frontenwechsel bei den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE):   Ihr erster Astronaut Hazza Al Mansouri und sein Double Sultan Al Nayadi,  die bei den Russen für die Weltraumpremiere der Emirate ausgebildet wurden,  trainieren jetzt bei der US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA für weitere Missionen zur Internationalen Raumstation ISS. Im kommenden Jahr stoßen noch weitere zwei Anwärter zu ihnen.

Hazza Al Mansouri war im September 2019 mit dem russischen Sojus MS-15-Raumschiff zur Station geflogen. Danach hieß es,  diese für die GK Roskosmos einträgliche Zusammenarbeit werde fortgesetzt. Und nun das.

Die russische Raumfahrtagentur war sichtlich um Haltung bemüht. Man empfinde bei dem Wechsel keine „Eifersucht“,  wurde betont. Es sei „natürlich und gesetzmäßig“,  dass die VAE, die in ihrer Region die Führung in der Raumfahrt anstrebten, aktive Kontakte zu allen großen internationalen „Spielern“  auf diesem Gebiet pflegen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>