Archiv

Artikel

  • 3490725 Besucher

IAC 2020: Internationale Raumfahrt-Community trifft sich erstmals virtuell

Paris/Köln,  12. Oktober 2020  —  Die internationale Raumfahrt-Community trifft sich beim 71. International Astronautical Congress (IAC),  der am Montag eröffnet wurde,  erstmals rein virtuell. Unter dem Motto „Connecting @ll Space People”  ist die wichtigste Konferenz für den globalen Weltraumsektor in dieser Form kostenlos und auch für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert in neuen „Cyberspace“-Formaten aktuelle sowie zukünftige Projekte und Ziele der deutschen Raumfahrt.

Zum Auftakt der dreitägigen Veranstaltung stellten die Chefs der Raumfahrtorganisationen der USA,  Russlands,  Japans,  Kanadas,  Europas,  Indiens und Chinas ihre nächsten Ziele vor. Sie bekräftigten insbesondere ihre Bereitschaft,  die internationale Raumfahrtkooperation weiter auszubauen.

Begleitet wird der Kongress von einer rund um die Uhr „geöffneten“ virtuellen Ausstellung, auf der das DLR mit einem virtuellen Messestand vertreten ist.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>